Seedballs selber machen – Samenbälle DIY

Blumenwiese mit Seedballs selber machen

cafepampas / Pixabay

Seedballs selber machen – Samenbälle DIY

Was sind denn bitteschön Seedballs, Seedbombs, Samenbälle, Samenkugeln und Samenbomben?

Diese Begriffe beschreiben alle ein und dasselbe: eine Möglichkeit triste Innenstädte, öde Betonwüsten, hässliche Industriebrachen, steril-grüne Verkehrsinseln, oder auch einfach nur den eigenen Balkonkasten auf einfache Art und Weise, quasi im Vorbeigehen, zu verschönern. Wer es etwas genauer wissen möchte findet u.a. auch geschichtliche Hintergründe dazu zum Beispiel hier bei Wikipedia.

Seedballs selber machen

Im Netz kursieren viele Rezepte zur Herstellung von Seedballs. Das Prinzip beim Seedballs selber machen ist aber immer gleich. Erde, möglichst torffrei natürlich, Lehmpulver, Samen und etwas Wasser. Alles gut vermischen, zu kleinen Bällen formen, trocknen lassen, losziehen und die Umgebung verschönern. Das jegliches Privatgelände ohne Erlaubnis des Eigentümers tabu ist sollte selbstverständlich sein. Warnung: Falls auf dem englischen Rasen des Nachbarn plötzlich eine blühende Insel ensteht, kann dass zu nachhaltigen Beeinträchtigungen der zwischenmenschlichen Beziehung führen. Also bitte immer informieren ob der jeweilige Eigentümer einverstanden mit eurem Vorhaben ist.

Als Saatgut sollte man nur einheimische, nicht-invasive Sorten nutzen. Bei den im Handel erhältlichen Saatgutmischungen für Bienen- oder Schmetterlingsweide kann man aber nicht viel falsch machen. Günstiger ist das Sammeln von Samen direkt auf einer Wildblumenwiese in der Umgebung. Ab Ende Juni, um den Johannistag herum, wird man in der Natur fündig. Um das ganze nur mal zu probieren funktionieren natürlich auch die Mischungen in den kleinen Tütchen vom Saatgutständer beim Discounter für 0,19€.

Wildblumenwiese mit Seedballs selber machen.

rikkerst / Pixabay

Seedballs kaufen

Wer keine Zeit oder keine Lust hat Seedballs selber herzustellen, aber trotzdem seine Umgebung mit dieser Methode verschönern möchte, der kann natürlich auch fertige Samenbälle kaufen. Meistens kann sogar zwischen mehreren zu erwartenden Blütenfarben auswählen. Einige Bezugsquellen findet Ihr weiter unten bei den Links.

 

 

 

DIY – Anleitungen zum selber machen von Seedballs

Fertige Seedballs kaufen

mögliche Bezugsquellen für Saatgut und Lehmpulver

Ein Bericht vom SWR zum Thema Seedballs

https://www.youtube.com/watch?v=Jc3X2spqtlg

Schreibt mir bitte in die Kommentare wenn ich eine Seite, ein Video, einen Tipp oder irgendetwas anderes vergessen haben sollte. Außerdem freue ich mich natürlich über eure Meinungen und Erfahrungen zum Thema Seedballs selber machen.

1 comment

  1. Hallo, toller Artikel!
    Ich glaube ich werde mich dieses Jahr auch mal an selbstgemachten Seedballs versuchen :)
    Hab jetzt richtig Lust darauf.
    Bei Miss Greenball gibt es auch fertige Seedballs zu kaufen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.